Navigation
Software-Produkte
ZfP Report
SBK Softwarebüro | Produkte | ZfP Report | RT Durchstrahlungsprüfung
   

RT Durchstrahlungsprüfung
nach EN ISO 17636-1/2 (EN 1435) / EN ISO 5579 (EN 444)
Radiographic testing

DIN EN ISO 17636-1   Zerstörungsfreie Prüfung von Schweißverbindungen - Durchstrahlungsprüfung -
Teil 1: Röntgen- und Gammastrahlungstechniken mit Filmen
(Ersatz für DIN EN 1435:2002-09)
DIN EN ISO 17636-2   Teil 2: Röntgen- und Gammastrahlungstechniken mit digitalen Detektoren
DIN EN ISO 5579   Durchstrahlungsprüfung von metallischen Werkstoffen - Grundlagen
DIN EN 12681-1   Gießereiwesen - Durchstrahlungsprüfung - Teil 1: Filmtechniken
DIN EN 12681-2   Teil 2: Technik mit digitalen Detektoren

 •   Anwendungsbereich:
    - Die Durchstrahlungsprüfung ist eine zerstörungsfreie und eine bildgebende Werkstoffprüfung zur
      Darstellung von Materialunterschieden.
    - Sie ist geeignet zum Nachweis von volumenhaften Unregelmäßigkeiten.
    - Mögliche Strahlenquellen:
      - Röntgenstrahler bis 1 000 kV (EN 1435: 500 kV),
      - Gammastrahler z.B.: Tm 170, Yb 169, Se 75, Ir 192, Co 60 oder
      - Röntgenstrahler mit Energien von 1 - 4 MeV, 4 - 12 MeV oder über 12 MeV.
 •   Prüfbericht:
    - Der Inhalt des Prüfberichtes ergibt sich nach Abschnitt 8 der DIN EN ISO 17636-1,
      nach den technischen Akkreditierungskriterien für Zerstörungsfreie Prüfungen (DAP-TM-11) und
      nach der Checkliste für Prüflaboratorien ZfP des DAkkS (DAkkS-BA_CH-ZfP-FT).
    - Der Prüfbericht ist getrennt in eine Seite für die Prüfdurchführung und
      in eine Seite für die Prüfergebnisse.
    - Klassifizierung der Prüfergebnisse (Befunde) nach DIN EN ISO 6520-1
    - Bewertung der Befunde nach DIN EN ISO 5817 (Bewertungsgruppen) oder nach den
      Zulässigkeitsgrenzen der DIN EN 25817-1 (St, Ni, Ti) oder DIN EN 25817-2 (Al).
 •   Programmfunktionen:
    - Menügestützte Auswahl der Prüfanordung gemäß Abschnitt 7.1 der DIN EN ISO 17636-1 -
      Aufnahmeanordnungen (Bild 1 bis Bild 19)
    - Bestimmung der max. Röhrenspannung aus der Werkstoffklasse und der durchstrahlten Dicke
      nach Abschnitt 7.2.1
    - Berechnung des minimalen Abstandes zwischen Strahlenquelle und Prüfgegenstand
      (Definition in Abschnitt 3.7, Berechnung des Mindestabstandes nach Abschnitt 7.6)
    - Festlegung der geforderten Filmsystemklasse nach DIN EN 584-1: C1 bis C6
      (nach Tabelle 3 und 4 der DIN EN ISO 17636-1)
    - Ermittlung der geforderten Mindestbildgütezahl (BZ) nach Anhang B der DIN EN ISO 17636-1:
      - Bildgütezahlen für Drahtsteg-Bildgüteprüfkörper (BPK): W 3 bis W 19
      - Bildgütezahlen für Stufe/Loch-Bildgüteprüfkörper (BPK): H 2 bis H 17
    - Menügestützte Auswahl der Bezeichnung des Bildgüteprüfkörpers
      - nach DIN EN ISO 19232-1 (DIN EN 462-1): z.B.: BPK EN 462 - W 10 FE - 25 mm oder
      - nach DIN EN ISO 19232-2 (DIN EN 462-2): z.B.: BPK EN 462 - H 5 FE
    - Festlegung der Art und Dicke der zu verwendenden Vorder- und Hinterfolien
      (Metallfolien nach Tabelle 3 und 4 der DIN EN ISO 17636-1)
 •   Weitere Normen zur Durchstrahlungsprüfung:
    DIN EN ISO 19232-1 (DIN EN 462-1) Bildgüte von Durchstrahlungsaufnahmen -
    Teil 1: Bildgüteprüfkörper (Drahtsteg)
    DIN EN ISO 19232-2 (DIN EN 462-2) Bildgüte von Durchstrahlungsaufnahmen -
    Teil 2: Bildgüteprüfkörper (Stufe/Loch Typ)
    DIN EN ISO 19232-4 (DIN EN 462-4) Experimentelle Ermittlung von Bildgütezahlen und Bildgütetabellen
    DIN EN ISO 11699-1 Filme für die Durchstrahlungsprüfung - Teil 1: Klassifizierung von Filmsystemen
    DIN EN ISO 11699-2 Filme für die Durchstrahlungsprüfung - Teil 2: Kontrolle der Filmverarbeitung
    DIN EN 25580 Zerstörungfreie Prüfung; Betrachtungsgeräte für die industrielle Radiographie

    DIN EN ISO 16371-2 (DIN EN 14784-2) RT-D: Industrielle Computer-Radiographie mit Phosphor-
    Speicherfolien - Teil 2: Grundlagen für die Prüfung von metallischen Werkstoffen
    DIN EN 13068-3 RT-S: Radioskopische Prüfung - Teil 3: Grundlagen für die radioskopische Prüfung von metallischen Werkstoffen

    DIN EN ISO 10675-1 (DIN EN 12517-1) Bewertung von Schweißverbindungen in Stahl, Nickel, Titan und ihren Legierungen mit Durchstrahlung - Zulässigkeitsgrenzen
    DIN EN ISO 10675-2 (DIN EN 12517-2) Bewertung von Schweißverbindungen in Aluminium und seinen Legierungen mit Durchstrahlung - Zulässigkeitsgrenzen
nach oben
 SBK Softwarebüro Kasparek • Weinbergweg 23 • 06120 Halle (Saale) • Stand: 04.06.2018