Navigation
Software-Produkte
ZP Module
SBK Softwarebüro | Produkte | ZP Module | TT Zugversuch
   

TT Zugversuch
nach EN ISO 4136 (EN 895) / EN ISO 6892-1
Tensile testing

DIN EN ISO 4136   Zerstörende Prüfung von Schweißverbindungen - Querzugversuch
(Ersatz für DIN EN 895:1999-05)
DIN EN ISO 5178   Zerstörende Prüfung von Schweißverbindungen - Längszugversuch
(Ersatz für DIN EN 876:1995-10)
DIN EN ISO 6892-1   Metallische Werkstoffe - Zugversuch - Teil 1: Prüfverfahren bei Raumtemperatur

 •   Anwendungsbereich:
    - Der Zugversuch ist ein genormtes Standardverfahren der Werkstoffprüfung zum Messen wichtiger
      mechanischer Kenngrössen, wie Zugfestigkeit und Streckgrenze.
    - Weiter wird das Verformungsverhalten der Werkstoffe festgestellt.
    - Er zählt zu den quasistatischen, zerstörenden Prüfverfahren.
    - Im Zugversuch werden Proben mit kleiner Querschnittsfläche bis zum Bruch gedehnt, wobei
      die Dehnung gleichmäßig, stoßfrei und mit geringer Geschwindigkeit aufgebracht wird.
 •   Zugversuche an Schweißverbindungen:
    - Querzugversuch an einer Stumpfschweißverbindung nach DIN EN ISO 4136 (DIN EN 895)
      Gefordert in Tabelle 1 der EN ISO 15614-1 - Qualifizierung von Schweißverfahren.
    - Längszugversuch am Schweißgut einer Stumpfschweißverbindung nach DIN EN ISO 5178 (DIN EN 876)
    - Zugversuch am Doppel-T-Stoß und Überlappstoß nach DIN EN ISO 9018
 •   Prüfbericht:
    - Der Inhalt des Prüfberichtes ergibt sich nach Abschnitt 22 der DIN EN ISO 6892-1,
      für die Querzugversuche an Schweißverbindungen nach Anhang A der DIN EN ISO 4136 und
      für Längszugversuche am Schweißgut nach Anhang A der DIN EN ISO 5178.
    - Im Programm sind alle Zugverfahren in einem Bericht zusammengefasst.
 •   Programmfunktionen:
    - Menügestützte Auswahl der Zugproben nach:
      - Anhang B bis E der DIN EN ISO 6892-1,
      - nach der deutschen Norm DIN 50125 (Form A bis Form H) und
      - Zugproben für Zugversuche an Schweißverbindungen.
    - Unterscheidung der Proben in Flach-, Rund-, Profilproben,
      in Streifenproben aus Rohren und in Gesamtrohrproben.
    - Kontrolle der Bemaßung der Geometrie der Probe nach Normenvorgaben.
    - Vorschläge für die Bemaßung nach den Tabellen der DIN 50125 (Zugproben).
    - Berechnung des Anfangsquerschnitts der Probe aus der Geometrie.
 •   Normen für den Zugversuch:
    DIN EN ISO 6892-1 Metallische Werkstoffe - Zugversuch - Teil 1: Prüfverfahren bei Raumtemperatur
    DIN 50125 Prüfung metallischer Werkstoffe - Zugproben
    DIN EN ISO 4136 Zerstörende Prüfung von Schweißverbindungen - Querzugversuch
    DIN EN ISO 5178 Zerstörende Prüfung von Schweißverbindungen - Längszugversuch an Schweißgut
    DIN EN ISO 9018 Zugversuch am Doppel-T-Stoß und Überlappstoß
    DIN EN ISO 377 Stahl und Stahlerzeugnisse - Lage und Vorbereitung von Probenabschnitten und Proben für mechanische Prüfungen
    DIN EN ISO 7500-1 Metallische Werkstoffe - Prüfung von statischen einachsigen Prüfmaschinen -
    Teil 1: Zug- und Druckprüfmaschinen - Prüfung und Kalibrierung der Kraftmesseinrichtung
    DIN EN ISO 7500-2 Metallische Werkstoffe - Prüfung von statischen einachsigen Prüfmaschinen -
    Teil 2: Zeitstandprüfmaschinen für Zugbeanspruchung - Prüfung der angewendeten Kraft
    DIN EN ISO 9513 Metallische Werkstoffe - Kalibrierung von Längenänderungs-Messeinrichtungen für die Prüfung mit einachsiger Beanspruchung
nach oben
 SBK Softwarebüro Kasparek • Weinbergweg 23 • 06120 Halle (Saale)